Wanted: Kaffeegnome

Gemeine Viecher sind das irgendwie. Kaum ist die Tasse Kaffee auf dem (Schreib-)Tisch, ist die auch schon wieder leer. Eigentlich kann das nur an den Kaffee-Gnomen liegen. Einen festgelegten Geschmack scheinen die auch nicht zu haben. Ob ich mir einen Eiskaffee mache, einen mit Milch oder einen Cappuccino - jedesmal ist der Tassenboden schneller erreicht als ich kucken kann.

Wenn ich weg bin, gehen die auch immer mit - denn auch in Cafés oder bei Freunden entdecke ich das gleiche Phänomen. Vielleicht sind sie auch verwandt mit den kleinen Männchen, die mir immer die Feuerzeuge, Stifte und zweiten Socken klauen. Oder ist das ganze vielleicht auf die gleichen Gnome zurückzuführen? Oder gar eine waschechte Verschwörung? Für sachdienliche Hinweise bin ich auf jeden Fall dankbar…

Eine Antwort zu “Wanted: Kaffeegnome”

  1. Fee sagt:

    Ich glaube ich habe dieses phänomen auch schon beobachten dürfen. Und ich dachte immer ich wäre die einzige betroffene. Falls du das ganze aufklären kannst oder die gnome dingfest gemacht hast, wäre ich beim verhör gerne dabei.
    ansonsten kann man nur eins sagen: Du musst schneller sein als die Kaffeegnome, also trink, trink, trink so schnell du kannst.