Cass-A-Tass

Cass-A-Tass (computer assisted ambulatory telephone assesment) wurde für die Universität Genf im Rahmen meiner Diplomarbeit entwickelt. Es ist ein Telefonie-Umfrage-System, mit dem ein Benutzer Umfragen anlegen und diese dann mit Hilfe eines Computers durchführen lassen kann - einfach mit der eingebauten ISDN-Karte oder einem Modem.

Dabei wurde vor allem Wert auf die einfache Zugänglichkeit und die vorhandenen Mittel in einem Pilotprojekt gelegt. Da die Zielgruppe eher den Computer-Nutzern als den absoluten Geeks zuzuordnen ist, muss das Programm als einzelne lauffähige Windows-Software zu benutzen sein, die nicht auf zusätzliche Objekte wie zum Beispiel einen Datenbankserver angewiesen ist. Auch für die Durchführung der Umfragen ist Standard-Hardware ausreichend, es werden keine Serverfarmen oder spezielle Telefonanlagen benötigt. Cass-A-Tass dient im Moment als Grundlage für eine Pilotstudie und wird konsequent weiterentwickelt.

Technisch setzt Cass-A-Tass auf C# aus dem Hause Microsoft auf und ist damit (noch) an Windows-Systeme gebunden. Als Zugang zum Telefonnetz ist der TAPI-Standard implementiert. Die integrierte Datenbank wird von SQLite, einem kleinen und schnellen Datenbanksystem, gestellt.